BEMER®-Therapie und Sport

BEMER_bewegtSport bietet eine wichtige Grundlage für Gesundheit, körperliche Fitness und Wohlbefinden. Ganz allgemein kann Sport ein gemeinschaftliches Miteinander auf Basis von Fairness und gegenseitigem Respekt vermitteln.

Unabhängig davon, auf welcher Ebene und aus welcher Motivation heraus man sich sportlich betätigt, hat Sport auch immer im weitesten Sinne etwas mit Leistung zu tun.

Im Sport werden gewissermaßen ganz selbstverständlich auch höchste Leistungen erbracht. Hier ist der Maßstab zunächst die eigene persönliche Bestleistung, später der gezielte Vergleich mit den Bestleistungen anderer Athleten im sportlichen Wettbewerb.

Dazu benötigen vor allem Sportler, egal ob Freizeit- oder Leistungssportler einen gut funktionierenden Organismus. Alle Zellen müssen optimal mit den notwendigen Materialien zur Energiebildung versorgt werden.

BEMER® kann die eingeschränkte Durchblutung der kleinsten Blutgefässe verbessern und damit körpereigene Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse unterstützen.

Die Durchblutung ist das Versorgungssystem im menschlichen Körper und 75 % davon befinden sich im Gebiet der kleinsten Blutgefässe (Mikrozirkulation). In dem Gebiet also, in dem die Blutzellen Gewebe und Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen und auf dem Rückweg die Abfallprodukte zum Entsorgen mitnehmen.

Nur mit Hilfe dieser Ver- und Entsorgungsprozesse können die Körperzellen ihren vielfältigen lebenserhaltenden Aufgaben nachkommen und dem Körper Energie zur Verfügung stellen.

Schreiben kann man sehr viel. Probieren Sie BEMER® doch einfach selber aus!
Fragen Sie uns doch einfach jetzt hier nach den verschiedenen Möglichkeiten.

Hier einige Beispiele von BEMER® im Vereinssport:

FC_Vaduz VfB_Stuttgart FC_Basel

RC_Kassel FC_Ingolstadt VEU_Feldkirch

 

BEMER_Schalke_linksBEMER_Schalke_rechtsschalke04.01
Bewegungseinschränkungen und unklare Schmerzen des Bewegungsapparates gehören zu den gefürchtetsten Beschwerden im Spitzenfußball (Spitzensport).
Die Ursachen für diese Beschwerden sind häufig eher unscheinbare Verletzungen des Muskelbandapparates unter trainings- oder Spielbelastung.
Ein multikonzeptionelles Therapiespektrum ist für die Behandlung solcher Mikrotraumen notwendig.

Auch wenn die Symptome bei den einzelnen Sportlern ähnlich gelagert sind – nicht immer bringt die schematische Therapieanwendung den gewünschten Erfolg. Keine Methode kann den Anspruch auf Absolutheit stellen. Die Kombination verschiedener Therapieansätze ist oftmals der Schlüssel zur Heilung.

 

 

Und was sagen einzelne Sportler zur BEMER®-Anwendung?

 

Julia Kimmelmann

Seit Sommer 2013 hatte ich große Probleme mit meinem Knie, welches als Reaktion auf Belastungen immer häufiger anschwoll. Die herkömmlichen Therapien waren weitestgehend ausgeschöpft, sodass wir uns nach Alternativen bzw. sinnvollen Unterstützungen umsahen.

Ziel war es, die Verletzung endlich in den Griff zu bekommen und so schnell als möglich eine Wiederaufnahme meines Trainings zu erlauben. Hierbei stießen wir auf die Physikalische Gefäßtherapie BEMER®, die wir auf Empfehlung eines meiner behandelnden Ärzte gerne ausprobierten.

Das Ergebnis war sensationell und überraschte nicht nur mich. Die Anwendungen nach den sportlichen Belastungen des Tages reduzierten die Schwellung deutlich und nachhaltig. Dies ermöglichte mir, relativ schnell wieder die alten Trainingsumfänge zu erreichen. Nach intensiver Beratung durch einen BEMER Arzt begann ich auch, die Therapie in die Regenerationsphase meines Trainings zu integrieren. Die Erfolge waren und sind faszinierend. ich bin besonders nach anstrengenden Phasen schneller wieder fit und bereit für die nächste Trainings Einheit.

 

Ludger Beerbaum

LudgerBeerbaumEr ist der erfolgreichste aktive Springreiter der Welt, gewann viermal die Goldmedaille bei Olympischen Spielen, wurde zweimal Mannschafts-Weltmeister, gewann sechsmal Gold bei Europameisterschaften, neunmal wurde er Deutscher Meister und ist Rekordhalter bei der Teilnahme an Nationenpreisen.

„Ich habe keine großen Verletzungen – toi, toi, toi. Doch ich wende das BEMER® System regelmäßig ein- bis zweimal täglich an. Ich nutze es zur Vitalisierung und spüre, dass es mir hilft. Ich fühle mich deutlich frischer durch die Hilfe von BEMER®.“

 

Tina Weirather

TinaWeirather„Mit BEMER regeneriere ich nach anstrengenden TRAININGSEINHEITEN wesentlich schneller.

Ich benutze BEMER® schon seit Längerem und bin davon überzeugt, dass mir die Behandlung bei meinen Verletzungen in den letzten Jahren sehr geholfen hat. Ich habe oft Rückenschmerzen und Prellungen – insbesondere sehr schmerzhafte und langwierige Schuhrandprellungen.

Hier setze ich BEMER® zur Linderung ein und beobachte, dass meine Beschwerden wesentlich schneller heilen als ohne BEMER®. Was mich auch immer wieder positiv überrascht, ist, dass ich mich mit BEMER® nach anstrengenden Trainingseinheiten wesentlich schneller regeneriere und deshalb intensiver trainieren kann.“

 

Weitere BEMER® Referenzen von Sportlern und
anderen bekannten Persönlichkeiten gibt es hier.

Wie zum Beispiel: Boris Becker, Marc Girardelli, LC Brühl, Thomas Frischknecht,
Daniela Meuli, Christoph Sauser, Celeste Yarnell, Rudolf Schenker, Attila Pataky